Sonntag, 28. Januar 2018

Unqualified von Anna Faris



Inhalt

Anna Faris gibt Ratschläge in Liebesangelegenheiten, denn sie hat alles durchgemacht und will mitteilen, was sie daraus gelernt hat.
Nachdem sie ihre seltsame Kindheit, den Dating-Dschungel und Hochzeiten in Hollywood überlebt hat, hat sie ihren eigenen Podcast zu dem Thema Liebe ins Leben gerufen. Und sie hat so einiges mitzuteilen. Für sich selbst einstehen ist nur einer dieser Punkte.


Meine Meinung

Auf ihre humorvolle Art teilt Anna Faris viele Momente mit ihren Lesern. Sie war immer das „kleine Mädchen“ in der Schule und hatte einen Hang dazu, sich in Bad Boys zu verlieben. Sie erzählt offen und ehrlich von ihrem ersten Mal und warum ihre erste Ehe schon vor der Hochzeit zum Scheitern verurteilt war.

Wie sie Chris Pratt kennenlernte und dadurch endlich ihren Hang zu den bösen Jungs überwunden hat. Auch die Geburt ihres Sohnes und die furchtbaren Momente, die mit der Frühgeburt einhergingen, lässt sie nicht aus.

Schonungslos und ehrlich erzählt sie von den Zurückweisungen in der Traumfabrik und wie glücklich sie sich schätzen kann, es geschafft zu haben. Sie erzählt aber auch von Plänen die sie noch für ihre Zukunft hat und dass sie kein Problem damit hat, 40 Jahre alt zu sein.

Das Buch liest sich insgesamt wie eine große Liebeserklärung an ihren Mann Chris Pratt. Umso schockierender war es, dass die beiden ihre Scheidung kurz vor dem Erscheinungsdatum des Buches bekannt gaben.


Mein Fazit

Eine offene und herrlich humorvolle Erzählung über die alltäglichen Sorgen eines Promis, der auf dem Boden geblieben ist.


Gesamtbewertung ★★★✰✰

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen