Samstag, 2. Dezember 2017

Tödliche Versuchung von Janet Evanovich



Inhalt

„Ich stehe vor so vielen Dilemmas, dass ich mich nicht einmal an alle erinnern kann“, meint Stephanie Plum, die unkonventionelle Kautionsjägerin. Und tatsächlich herrscht in ihrem Leben derzeit kein Mangel an Problemen. Da ist zunächst einmal der Mord an dem Spross der kriminellsten Familie in Stephanies Heimatstadt Trenton. Ausgerechnet der mysteriöse Ranger soll Homer Ramos getötet haben, doch trotz seiner undurchsichtigen Geschäfte und unklaren Identität glaubt Stephanie nicht an Rangers Schuld. Und sei es nur, weil sein Bild im Lexikon unter „Erotik, männliche“ zu finden sein müsste. Und da liegt schon das nächste Problem, denn auch der unwiderstehliche Polizist Joe Morelli geht Stephanie nicht aus dem Kopf. Gemeinsam versuchen sie nun Ranger aufzuspüren, nur dass Stephanie nebenbei auch noch ein paar Kautionsflüchtlinge zu schnappen hat, einen äußerst anhänglichen Hund zu versorgen und ihre Großmutter im Auge zu behalten, die bei ihr eingezogen ist und obendrein gerade den Führerschein macht. Anlässe genug für die unerschrockene Schnüfflerin, diverse Autos zu Schrott zu fahren und sich mehrfach bis auf die Knochen zu blamieren. Von dem Chaos in ihrem Gefühlsleben gar nicht zu reden, als der verschwundene Ranger schließlich Kontakt mit ihr aufnimmt.


Meine Meinung

Stephanie Plum ist Band 6 mit neuen Mitbewohnen zurück. Ihre Oma Mazur zieht nach einem Streit mit deren Vater bei ihr ein und der eingeforderte Gefallen eines Polizisten lässt auch noch einen gefräßigen Hund dazu kommen. Das allein stellt schon eine gewisse Stresssituation dar, doch damit nicht genug, ihr Mentor Ranger steht unter Mordverdacht und ist als NVGler auf der Flucht.

Da Stephanie den Auftrag in zu fangen nicht annehmen will, setzt ihr Vetter Vinnie ihre Erzfeindin Joyce darauf an und die hat natürlich nichts Besseres zu tun, als Stephanie zu beschatten. Und da ist sie nicht die Einzige auch zwei Handlanger eines Verbrechers verfolgen sie – in der Hoffnung dadurch Ranger zu erwischen.

Ausnahmsweise fliegt in diesem Band jedoch dann keines von Stephanies Autos in die Luft – was nicht heißt, dass überhaupt kein Auto zu Schaden kommt. Besonders lustig sind diesmal die Szenen mit der rebellischen Oma. Und wer könnte die Szene auf dem McDonalds Parkplatz vergessen, die nur wegen Bob dem Hund passieren konnte.

Der Schreibstil ist wieder eine gekonnte Mischung aus Spannung und Witz und auch eine kleine Portion von erotischer Spannung darf hier nicht fehlen.


Mein Fazit

Ein perfekt gelungener Roman, um den Alltagsernst zu vergessen und sich erheitern zu lassen. Ich bin endgültig süchtig nach dieser Buchreihe.


Gesamtbewertung ★★★★✰


Reihenfolgeinfo zur Stephanie-Plum-Reihe
  1. Einmal ist keinmal
  2. Zweimal ist einmal zu viel
  3. Eins, zwei, drei und du bist Frei
  4. Aller guten Dinge sind vier
  5. Vier Morde und ein Hochzeitsfest
  6. Tödliche Versuchung
  7. Mitten ins Herz
  8. Heiße Beute
  9. Reine Glückssache
  10. Kusswechsel
  11. Die Chaos Queen
  12. Kalt erwischt
  13. Ein echter Schatz
  14. Kuss mit lustig
  15. Kuss mit Soße
  16. Der Beste zum Kuss
  17. Küsse sich, wer kann
  18. Kuss Hawaii
  19. Küssen und küssen lassen
  20. Küss dich glücklich
  21. Zusammen küsst man weniger allein
  22. Ziemlich beste Küsse
  23. Jetzt ist Kuss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen