Dienstag, 5. Dezember 2017

Mitten ins Herz von Janet Evanovich



Inhalt

Stephanie Plum ist eine Frau, die sich zwischen zwei Männern nicht entscheiden kann, eine verrückte Familie hat und ihren Lebensunterhalt als Kopfgeldjägerin verdient. Diesmal jagt sie Eddie DeChooch, einen in die Jahre gekommenen Gauner, der des Zigarettenschmuggels angeklagt ist – und womöglich einen Mord auf dem Kerbholz hat. Stephanie ruft den mysteriösen Ranger zu Hilfe, der einen ganz besonderen Preis für seine Dienste verlangt: eine Nacht mit Stephanie.


Meine Meinung

Auch der siebte Fall von Stephanie Plum ist wieder sehr gut gelungen. Die Autorin bietet mit ihrem großartigem Schreibstil wieder eine Mischung aus Witz, Spannung und einem Spritzer Erotik.

In diesem Band ist Stephanie hinter DeChooch her, einem alten Herrn, der schon einiges auf dem Kerbholz hat. Den Fall bekommt sie nur zugeiteilt, weil Ranger außer Landes ist und sie die Einzige momentan verfügbare Kopfgeldjägerin ist. Natürlich endet ihr erster Festnahmeversuch darin, dass der Flüchtige entkommt und als Ranger zurückkommt, bietet sie ihm den Fall an. Allerdings will der als Gegenleistung eine Nacht mit ihr verbringen – und das will Stephanie irgendwie zwar schon, aber auch wieder nicht. Immerhin ist sie ja mit Morelli quasi verlobt.

Auch bei ihrer Familie geht es mal wieder drunter und drüber. Ihre Schwester reist aus Kalifornien an und lässt gleich mehrere Bomben platzen. Ihr Mann hat sie wegen dem Kindermädchen verlassen und ist spurlos verschwunden. So auch das Geld und das Haus soll zwangsversteigert werden und deshalb zieht sie mit ihren Töchtern wieder bei den Eltern ein.

Stephanie hadert zwar selbst noch mit der Frage, ob sie Joe wirklich heiraten will, wird jedoch von ihrer Mutter kurzerhand in ein Brautmodengeschäft geschleppt, wo sie dann auch mal ein Kleid in der passenden Größe zur Ankleide probiert und ihre Großmutter reserviert einen Saal. Schon bald ist Stephanie mit der ganzen Situation überfordert. Und dann kommt alles noch viel schlimmer. Grandma Mazur wird von DeChooch entführt und Stephanie muss handeln.

Der Schluss des Buchs ist wieder perfekt gelungen und ich werde mich jetzt gleich hinter den nächsten Teil setzen, weil das Ende doch so einige Fragen offen gelassen hat im Hinblick auf Stephanies Privatleben.


Mein Fazit

Wer diese Reihe noch nicht kennt, hat was verpasst. Und grundsätzlich denke ich noch immer, das jeder Band als eigenständiges Buch gelesen werden kann, allerdings wird es wohl kaum jemand schaffen, nicht weiterlesen zu wollen.


Gesamtbewertung ★★★★✰


Reihenfolgeinfo zur Stephanie-Plum-Reihe
  1. Einmal ist keinmal
  2. Zweimal ist einmal zu viel
  3. Eins, zwei, drei und du bist Frei
  4. Aller guten Dinge sind vier
  5. Vier Morde und ein Hochzeitsfest
  6. Tödliche Versuchung
  7. Mitten ins Herz
  8. Heiße Beute
  9. Reine Glückssache
  10. Kusswechsel
  11. Die Chaos Queen
  12. Kalt erwischt
  13. Ein echter Schatz
  14. Kuss mit lustig
  15. Kuss mit Soße
  16. Der Beste zum Kuss
  17. Küsse sich, wer kann
  18. Kuss Hawaii
  19. Küssen und küssen lassen
  20. Küss dich glücklich
  21. Zusammen küsst man weniger allein
  22. Ziemlich beste Küsse
  23. Jetzt ist Kuss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen