Montag, 8. Mai 2017

Verstummt von Karin Slaughter


Inhalt

Der Stoff, aus dem Albträume gemacht sind
Selbst der erfahrene Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department ist schockiert, als er die ermordete junge Frau in ihrem Blut vor sich sieht. Wie gelähmt starrt er auf die Tüte in seinen Händen, die ein Kollege ihm zugeworfen hat. Sie enthält ein Beweisstück – die Zunge des Opfers.
Das Werk eines krankhaften Serientäters? Alles deutet darauf hin. Michael sieht sich daher gezwungen, mit Special Agent Will Trent zusammenzuarbeiten, einem undurchsichtigen Mann, dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angie Polaski, die verdeckt ermittelt und früher seine Geliebte war – bevor sie sein Feind wurde. Nur wenige Stunden nach Auffinden der Leiche verschafft sich das Böse dann Zutritt zu seinem eigenen Haus. Und es sieht ganz danach aus, als ob das Geheimnis hinter all dem Wahnsinn untrennbar mit Michael verknüpft ist. Längst Vergangenes sickert in die Gegenwart, wie Gift in seine Adern ...


Meine Meinung

Nachdem ich vor ein paar Jahren die Grant-County-Reihe verschlungen habe, hatte ich wirklich hohe Erwartungen an dieses Buch.
Diese wurden leider nicht in dem erhofften Ausmaß erfüllt. Es ist zwar ein solide geschriebener Thriller, aber eben leider nicht mehr. Formal ist das Buch in 3 Teile aufgeteilt. Während man im ersten Teil ausschließlich die Perspektive von Detective Ormewood und im zweiten Teil die von John Shelley zu lesen bekommt, ändert sich dies im dritten Teil. Hier wird man plötzlich mit jedem Kapitel mit einer anderen Sichtweise konfrontiert. Normalerweise fände ich dies durchaus interessant und spannungsfördernd.
Nachdem dem Leser jedoch mit der Enthüllung am Ende des zweiten Teiles bereits bekannt ist, wer der gesuchte Mörder ist, kommt kaum noch echte Spannung auf. Dieser Teil bietet zwar noch die Eine oder Andere Überraschung, allerdings war für mich hier einfach die Luft raus. Ab diesem Teil haben mich nur noch zwei Fragen beschäftigt. Werden dem psychisch gestörten Mörder wohl noch weitere Frauen bzw. Mädchen zum Opfer fallen bevor er endlich gefasst werden kann?
Und die Frage danach, warum die Protagonisten nicht einfach mehr miteinander sprechen – besonders Angie Polaski´s Schweigen gegenüber Will Trent verzögert die Lösung des Falles gefühlt unendlich.
Ich werde bestimmt die nächsten Teile auch irgendwann noch lesen, da ich neugierig bin, wie die Verbindung dieser Serie mit der Grant-County-Serie funktionieren wird und weil ich natürlich darauf hoffe, dass die Autorin nach diesem Buch wieder zu ihrer eigentlich herausragenden Form zurückgefunden hat.


Gesamtbewertung ★★★✰✰


Reihenfolgeinfo zu Karin Slaughter´s Büchern (soweit aktuell bekannt)

Grant-County-Serie
  • Belladonna
  • Vergiss mein nicht
  • Dreh dich nicht um
  • Schattenblume
  • Gottlos
  • Zerstört
Will-Trent-Serie
  • Verstummt
  • Entsetzen
Georgia-Serie
(hier treffen schließlich die beiden vorherigen Serien aufeinander)
  • Tote Augen
  • Letzte Worte
  • Harter Schnitt
  • Bittere Wunden
  • Schwarze Wut

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen