Samstag, 22. April 2017

13 minutes von Sarah Pinborough

Inhalt

Ich war 13 Minuten lang tot.
Ich kann mich nicht daran erinnen, wie ich in dem eisigen Wasser gelandet bin, aber ich weiß - es war weder ein Unfall noch ein Selbstmordversuch.
Man sagt, man soll seinen Freunden nahe sein, seinen Feinden aber noch näher. Aber wenn man ein Teenager Mädchen ist, ist es schwer diese zu unterscheiden.
Meine Freunde lieben mich, ich bin mir dessen sicher. Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht versucht haben, mich zu töten. Oder?

Meine Meinung

Dieses Buch von Sarah Pinborough war spannend und gut geschrieben. Es ist derzeit nur in Englischer Sprache erhältlich - aber auch wenn man nicht perfekt Englisch spricht, ist dieses Buch einfach zu lesen. Obwohl konstant die Spannung aufrecht gehalten wird, ist das verwendete Vokabular verhältnismäßig doch recht einfach, ohne dabei jedoch kindlich zu wirken.

Wenn man schon ein paar Bücher von Mrs. Pinborough gelesen hat, weiß man ja, was einen grob gesagt wieder erwartet:
- eine auf den ersten Blick einfache Geschichte
- man denkt relativ früh zu wissen wie es enden wird
- und dann kommt der Mindfuck!

Denn irgendwann, wenn man es nicht erwartet, kommt die böse Überraschung. Alles ist plötzlich anders, alles wieder offen und es passieren immer wieder Dinge, die man so nie erwarten würde.

Dies war bereits das vierte Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und ich bin sicher, dass noch einige folgen werden. Ich bin, wie bisher immer, wieder total begeister von ihrer Arbeit, konnte das Buch ab Seite 100 kaum noch aus der Hand legen.

Wer es also noch nicht kennt: absolut empfehlenswert!

Gesamtbewertung: ★★★★✰

Kommentare:

  1. Mindfuck ist vollkommen mein Ding.
    Du hast mich neugierig gemacht. Ich habe bisher noch nichts von der Autorin gelesen.

    LG
    Svenja von Bücherfieber

    https://buecherfieber.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    Diese Autorin ist im deutschsprachigen Raum auch relativ unbekannt, da nur wenige ihrer Bücher bisher ins deutsche übersetzt worden sind. Aber bitte aufpassen beim kaufen, denn die Dame schreibt auch Jugendbücher und die werden wahrscheinlich nicht so krass sein.
    Lg Julia

    AntwortenLöschen