Samstag, 4. August 2018

Flammendes Land von Lauren DeStefano


Inhalt

Was passiert, wenn der Himmel auf die Erde trifft?
Morgan und ihre Gefährten sind dem Stadtstaat Internment entkommen – und erleben endlich selbst, wie das Leben auf der Erde unter ihrer schwebenden Insel abläuft. Morgan ist fasziniert von den neuen Möglichkeiten. Doch das Land befindet sich im Krieg – im Kampf mit dem Nachbarn um einen unschätzbaren Rohstoff. Der herrschende König hält dabei ein wachsames Auge auf Internment. Morgan gerät unversehens zwischen die Fronten, denn sie verbirgt ein brisantes Geheimnis.


Meine Meinung

Wie ihr ja wisst, hat mir der erste Teil schon sehr gut gefallen. Und als Morgan dann mit den Anderen am Ende auf der Erde gelandet ist, war ich erstmal schockiert und habe im Anschluss gleich mal Dr. Google befragt.

Was war ich erleichtert, als ich festgestellt habe, dass dies eine Trilogie ist. Und so richtig glücklich war ich dann, als ich gesehen habe, dass bereits alle drei Teile auf Deutsch erschienen waren. Also legte ich natürlich so schnell wie möglich mit dem Lesen vom zweiten Teil los.

Ich war so neugierig, was Morgen wohl alles auf der Erde erleben würde. Und schon auf den ersten paar Seiten konnte mich die Autorin erneut mit ihrem tollen Schreibstil fesseln. Es war interessant zu lesen, wie Morgan und ihre Freunde teilweise erstaunt aber auch entsetzt waren, von dem Leben auf der Erde. Doch schnell wird ihnen klar, dass sie in einem Königreich gelandet sind, dass sich im Krieg mit dem Nachbarland befindet. Durch diese Entwicklung rückt auch das Thema Politik in den Vordergrund, was dem Buch einen anderen Einschlag gibt, ohne jedoch erzwungen zu wirken.

Die Charaktere sind sich im Vergleich zum ersten Teil treu geblieben und wirken auch hier wieder durchaus glaubhaft. Und während man sie auf ihrer Reise begleitet, wachsen sie einem immer mehr ans Herz. Ganz großartig gelungen fand ich dann auch, wie die Autorin die Charaktere mit ihrer jeweiligen Vergangenheit konfrontiert, indem sie diese mit den aktuellen Geschehnissen geschickt in Verbindung bringt. So mancher muss sich hier unangenehmen Wahrheiten stellen.

Natürlich ist in der Geschichte auch wieder etwas Tragisches zu erwarten, da sich ja das neue Zuhause von Morgan und ihren Freunden im Krieg befindet. Aber auch Internment selbst wird, wie am Ende klar wird, nicht vollkommen unbeschadet davonkommen.

Mein Fazit

Ein toll gelungener zweiter Teil der Internment-Trilogie, der auf ein ebenso großartiges Ende hoffen lässt. Absolut empfehlenswert für Fans von Jugendbüchern, Fantasy und Dystopien.




Gesamtbewertung ★★★★✰


Reihenfolgeinfo zur Internment-Trilogie
  1. Fallende Stadt
  2. Flammendes Land
  3. Zerbrochene Krone

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen