Sonntag, 17. Dezember 2017

Kuss mit lustig von Janet Evanovich



Inhalt

Stephanie Plum ist nicht zum Babysitter geboren. Aber was tun, wenn eine Klientin gekidnappt wird, der sie versprochen hat, sich um ihren kleinen Sohn zu kümmern? Der »kleine« Mario ist allerdings ein ausgewachsener Teenager, der sich am liebsten schwarz kleidet und Spraydosen schwingt. Grandma Mazur ist völlig von ihm begeistert, aber da ist sie die Einzige. Höchste Zeit, Marios Mutter Loretta ausfindig zu machen, deren Bruder an der ganzen Misere schuld ist. Seit er aus dem Gefängnis entlassen wurde, sind einige Leute hinter ihm her – genauer gesagt: hinter der Beute, die er nach einem Banküberfall angeblich in Morellis Haus versteckt hat. Stephanie hätte mit dem nun folgenden Chaos schon genug zu tun, muss aber auch noch eine Pop Diva beschützen, sich um einen Stalker mit Visionen kümmern, um einen Affen, der Amok läuft, und um ihre Kollegin Lula, die ihre Hochzeitspläne ohne den Bräutigam gemacht hat.


Meine Meinung

Als Stephanie im nunmehr 14. Teil eine NVGlerin festnimmt, lässt sie sich von dieser dazu überreden, auf deren Sohn Mario, genannt Zook, aufzupassen. Der Teenager ist aber nicht gerade einfach. Er ist Gamer und Hobbysprayer und irgendwie sieht er auch noch genau so aus, wie Morelli in diesem Alter. Als dann auch noch der Onkel des Jungen behauptet, dass Morelli dessen Vater sei und das Gerücht umgeht, dass in Morellis Haus mehrere Millionen eines Banküberfalls versteckt seine, ist das Chaos mal wieder perfekt.

Ganz nebenbei arbeitet Stephanie auch noch mit Ranger als Personenschützerin für Brenda, eine in die Jahre gekommene Sängerin. Diese wird von einem Stalker verfolgt, der Visionen hat und mit Brenda sogar verwandt ist.

Etwas schade fand ich hier jedoch, dass Ranger und Morelli gefühlt kaum etwas zu dem ganzen beigetragen haben und eigentlich nur am Rande vorkamen. Auch Lula ging mir mit ihrer Heiratswut irgendwie ein bisschen auf die Nerven. Diese Storyline wollte irgendwie nicht mit meiner bisherigen Vorstellung von ihr harmonieren.

Besonders amüsant fand ich dagegen wiederum, dass sich Grandma Mazur von Zook zum Gaming bekehren ließ und auch noch für eine lustige Szene im Zusammenhang mit Grabräuberei beigetragen hat. Toll fand ich auch, dass Mooner in diesem Teil wieder auftauchen durfte, obwohl irgendwie seine Biografie in diesem Teil nicht ganz zu der bekannten aus vorigen Bänden passen wollte.


Mein Fazit

Trotz mancher Schwächen fand ich das Buch insgesamt wieder gut gelungen, was natürlich gr0ßteils dem Wortwitz und dem ganz besonderen Schreibstil der Autorin zu verdanken ist.


Gesamtbewertung ★★★✰✰


Reihenfolgeinfo zur Stephanie-Plum-Reihe
  1. Einmal ist keinmal
  2. Zweimal ist einmal zu viel
  3. Eins, zwei, drei und du bist Frei
  4. Aller guten Dinge sind vier
  5. Vier Morde und ein Hochzeitsfest
  6. Tödliche Versuchung
  7. Mitten ins Herz
  8. Heiße Beute
  9. Reine Glückssache
  10. Kusswechsel
  11. Die Chaos Queen
  12. Kalt erwischt
  13. Ein echter Schatz
  14. Kuss mit lustig
  15. Kuss mit Soße
  16. Der Beste zum Kuss
  17. Küsse sich, wer kann
  18. Kuss Hawaii
  19. Küssen und küssen lassen
  20. Küss dich glücklich
  21. Zusammen küsst man weniger allein
  22. Ziemlich beste Küsse
  23. Jetzt ist Kuss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen