Sonntag, 2. Juli 2017

Agatha Raisin und der tote Ehemann von M.C. Beaton



Inhalt

In den Cotswolds herrscht Feierstimmung. Agatha Raisins lang ersehnte Hochzeit mit ihrem Nachbarn, dem stets korrekten James Lacey, steht vor der Tür. Doch dann taucht urplötzlich Agathas tot geglaubter Ehemann Jimmy im Standesamt auf. Die aufgebrachte Agatha geht Jimmy an die Gurgel, der gedemütigte James sucht das Weite, die Hochzeit platzt. Als Jimmy am nächsten Tag ermordet im Straßengraben liegt, sind Agatha und James prompt die Hauptverdächtigen. Kann Agathas Spürnase ihr auch diesmal wieder aus der Patsche helfen?


Meine Meinung

In Band 5 der Agatha Raisin Serie erleben wir, wie die Hochzeit von James und Agatha platzt, weil ihr Ehemann auftaucht. Agatha war nämlich der Meinung dieser müsste längst an seinem Alkoholproblem gestorben sein und versicherte dies auch jedem. Der total empörte James will sich sogleich ins Ausland absetzen und von Agatha nichts mehr wissen.

Als jedoch Jimmy Raisin am nächsten Tag ermordet aufgefunden wird, gelten Agatha und James als die Hauptverdächtigen und somit muss James erstmal in Carsely bleiben. James bietet Agatha an, vorläufig in seinem Gästezimmer zu wohnen, da ja ihr eigenes Cottage inzwischen verkauft ist und die neue Besitzerin sich nicht davon überzeugen lassen will, den Verkauf rückgängig machen zu lassen. Natürlich ergeben sich aus dieser unfreiwilligen Wohnsituation ein paar sehr komische Situationen und die beiden beginnen, wieder gemeinsam zu ermitteln.

Unter anderem geben sie sich in einer teuren Kurklinik als Ehepaar aus, in der Jimmy einst einen Entzug machte und dadurch kommen langsam immer mehr schmutzige Details ans Tageslicht. So zum Beispiel die Erkenntnis, dass Jimmy ein Erpresser war. Außerdem tauchen immer mehr Leichen auf und auch Agathas Leben ist in Gefahr als die beiden nach Jimmys damaliger Partnerin zu suchen beginnen.

In gewohnter Manier geht es zwischen Agatha und James weiter und man hegt die Hoffnung auf eine Versöhnung der beiden. In diesem Band wird zum ersten Mal auch Bill Wongs Privatleben mehr in die Geschichte eingearbeitet und auch Roy wird etwas Raum gegeben, seinen Charakter zu entfalten. Außerdem kann dieser Teil mit deutlich mehr Tempo als die Vorgänger aufwarten. Das Cover wurde wieder einmal sehr passend dazu ausgewählt und der Schreibstil ist gewohnt locker.


Mein Fazit

Ich habe das Buch gerne gelesen auch wenn es nicht als anspruchsvoll bezeichnet werden kann und Leser die häufig in dieses Genre eintauchen, werden relativ bald schon vor Agatha wissen, wer der Täter war. Aber wie man als Leser dieser Reihe ja schon weiß, lebt die Handlung von den Eigenheiten der einzelnen Charaktere und auch in diesem Teil ist eine Weiterentwicklung von Agatha deutlich erkennbar. So wird sich auch von Band zu Band sympathischer.


Gesamtbewertung ★★★✰✰


Reihenfolgeinfo der Agatha-Raisin-Reihe

  1. Agatha Raisin und der tote Richter
  2. Agatha Raisin und der tote Tierarzt
  3. Agatha Raisin und die tote Gärtnerin
  4. Agatha Raisin und die tote im Feld
  5. Agatha Raisin und der tote Ehemann
  6. Agatha Raisin und die tote Urlauberin
  7. Agatha Raisin und der Tote im Wasser
  8. Agatha Raisin und der tote Friseur
  9. Agatha Raisin und die tote Hexe
  10. Agatha Raisin und der tote Gutsherr

Im englischen Original sind bereits 28 Bände erschienen. Bei uns ist mittlerweile Band 10 fürs Frühjahr 2018 angekündigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen